Die Funktionen des Geldes

Damals, als es noch kein Geld gab, mussten die Menschen um Waren zu bekommen, Tauschhandel betreiben. Dadurch war es allerdings auch kompliziert, weil es immer auf das persönliche Verhandlungsgeschick ankam, was man als Gegenleistung für seine Waren bekommt. Geld erfüllt seit seiner Einführung daher mehrere Funktionen: 

 

Tausch- und Zahlungsmittel

Geld erleichtert den Warentausch und auch die Vergabe von Krediten ist möglich.

 

Recheneinheit

Durch Geld kann man den Wert von Waren besser ausdrücken und vergleichen. Geld ist also ein Wertmaßstab.

 

Wertaufbewahrungsmittel

Geld kann nicht schlecht werden. Dadurch wird sparen erst möglich. Der Gelderwerb und die Geldausgabe können zeitlich auseinander fallen.

 

Um diese drei Funktionen erfüllen zu können, muss der Gegenstand, der als Geld verwendet wird, gut teilbar, wertbeständig und allgemein akzeptiert sein!

 

  • Nenne 3 Funktionen von Geld!
  • Warum ist Brot oder Fleisch als Tauschmittel ungeeignet?
  • Welche 3 Eigenschaften muss der Gegenstand haben, der als Geld verwendet wird?

Arbeitsteilung als Mutter des Wohlstandes

Dadurch dass eine Aufgabe in verschiedene Teilschritte aufgeteilt wird, kann man mehr erreichen als wenn dies nicht geschieht. An einem einfachen Beispiel lässt sich dies sehr anschaulich darstellen.

 

Beispiel ohne Arbeitsteilung:

Zwei Personen (nennen wir sie Robinson und Freitag) stranden auf einer einsamen Insel. Als Unterschlupf finden sie eine geeignete Höhle vor und auch ein Süßwassersee befindet sich auf der Insel. Damit sind zwei wichtige Bedürfnisse (Schutz / Durst) bereits gestillt.

Nun müssen die beiden aber noch etwas zu Essen haben. Auf der Insel sind auffällig viele Kokospalmen und Fische sind im Meer genug vorhanden. Die beiden haben also zwei Aufgaben (Klettern / Angeln) zu erledigen, um Nahrungsmittel zu beschaffen. Beide beschließen, dass jeder am Tag 8 Stunden Nahrungsmittel besorgt. Am Ende des ersten Tages zählen die beiden ihre Ausbeute.

 

Robinson hat 4 Stunden Fische gefangen und 4 Stunden Kokosnüsse geerntet:

Ausbeute:25 Fische / 5 Kokosnüsse

 

Freitag hat ebenfalls 4 Stunden Fische gefangen und 4 Stunden Kokosnüsse geerntet:

Ausbeute: 6 Fische / 35 Kokosnüsse

 

Am Ende des Tages haben die beiden also folgendes Ergebnis erreicht:

 

25 Fische + 6 Fische =                       31 Fische

5 Kokosnüsse + 35 Kokosnüsse =    40 Kokosnüsse

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Beispiel mit Arbeitsteilung:

Freitag hat die Idee, dass jeder nur noch das macht was er am besten kann. Freitag besorgt also nur noch Kokosnüsse weil er besser klettern kann und Robinson fängt die Fische, weil er das am besten kann. Freitag erntet also 8 Stunden (statt zuvor nur 4 Stunden) Kokosnüsse und Robinson fängt 8 Stunden (statt zuvor nur 4 Stunden) Fische.

 

Am Ende des zweiten Tages haben die beiden ein besseres Ergebnis erreicht, weil jeder sich auf das spezialisiert hat, was er am besten kann:

 

Robinson:   50 Fische

Freitag:      70 Kokosnüsse  

 

Dadurch dass die beiden die Arbeit aufgeteilt haben, konnten sie 19 Fische und 30 Kokusnüsse mehr erbeuten, als ohne Arbeitsteilung.

  • Warum ist Arbeitsteilung so wichtig?
  • Führe ein Rechenbeispiel an, das beweist warum Arbeitsteilung so wichtig ist!

Formen der Arbeitsteilung

Dadurch dass ein Arbeitsprozess in mehrere kleine Teilschritte aufgeteilt wird, kann sich beispielsweise der Arbeiter auf eine einzige Tätigkeit spezialisieren und ist produktiver. Daher wird die Arbeit in Produktionsbetrieben unter den Mitarbeitern bzw. den verschiedenen Abteilungen aufgeteilt, so dass jeder nur einen kleinen Teil der gesamten Arbeit ausführt. Diese Form der Arbeitsteilung bezeichnet mal als "innerbetriebliche Arbeitsteilung."

Darüber hinaus werden Arbeitsschritte auch zwischen verschiedenen Betrieben aufgeteilt. Das bedeutet dass jeder Betrieb nur einen Teil der gesamten Arbeit erledigt. Dabei haben sich die Betriebe nur auf ihr jeweiliges Teilgebiet epezialisiert. Diese Form der Arbeitsteilung wird als "zwischenbetriebliche Arbeitsteilung" bezeichnet.

Werden Arbeitsschritte zwischen verschiedenen Ländern aufgeteilt, spricht man von der "internationalen Arbeitsteilung" oder auch "Globalisierung".

  • Welche 3 Formen der Arbeitsteilung kennst du?
  • Erkläre jede der 3 Formen der Arbeitsteilung kurz in jeweils einem Satz!
  • Warum werden die einzelnen Produktionsschritte einer Jeans auf viele verschiedene Länder aufgeteilt?
  • Welche Form der Arbeitsteilung kommt bei der Produktion einer Jeans vorwiegend zum Einsatz?

Vom Hobby zum Beruf

Hobbyanalyse --> Stärken --> berufsbezogene Stärken

Was ist mit den Schwächen?

  • An welchen beiden Kennzeichen kannst du erkennen, dass es sich bei einer Fähigkeit um deine eigene Stärke handel?
  • Was ist wirtschaftlicher? An seinen Schwächen zu arbeiten oder seine Stärken weiter auszubauen?
  • Warum ist es wichtig, seine Schwächen zu kennen?

Werte und Aversionswerte

  • Nenne zwei Werte und einen Beruf, der super zu diesen beiden Werten passt!
  • Nenne zwei Aversionswerte und einen Beruf, der überhaupt nicht zu diesen beiden Werten passt!

Informationsquellen zur Berufswahl

  • Nenne 5 Möglichkeiten, sich über das Thema Berufswahl zu informieren!