Der Betrieb

Betriebliche Grundfunktionen

Jeder Betrieb hat 3 Grundfunktionen zu erfüllen. Beschaffung, Produktion und Absatz! Je besser ein Betrieb diese Funktionen erfüllen kann, umso wirtschaftlicher kann er arbeiten und umso erfolgreicher kann ein Betrieb sich am Markt behaupten! 

  • Welche 3 betrieblichen Grundfunktionen kennst du?

Beschaffung

Damit ein Betrieb etwas herstellen kann, muss er zunächst einmal gewisse Dinge beschaffen. Dabei steht oft eine möglichst kostengünstige Beschaffung im Mittelpunkt:

 

Material (Stahl, Kunststoff, Holz, Glas, usw.)

Arbeitskräfte (verschiedener Qualifikation)

Transportmöglichkeiten (LKW, Flugzeug, PKW, Bahn, usw.)

Kapital (Kredite mit guten Konditionen)

Betriebsmittel (Schutzausrüstung, Arbeitskleidung, Schmierstoffe, Maschinen, Werkzeug, usw.)

Energie (Gas, Öl, Strom, usw.)

  • Nenne 5 Punkte, die bei der Beschaffung beachtet werden müssen!

Produktion

Bei der Produktion geht es um die Organisation der Produktionsabläufe. Diese müssen effizient und wirtschaftlich sein, damit der Betrieb mit anderen konkurrieren kann. Die Produktion muss so kostengünstig wie möglich gehalten werden!

 

Produktionsmenge (Je höher die Produktionsmenge, umso günstiger kann produziert werden)

Produktionsdauer (Wird in Schichtarbeit Tag und Nacht produziert?)

Reihenfolge (Um z.B. Transportwege von einer Abteilung in eine andere zu verkürzen)

Materialeinsatz (So günstig wie möglich, so qualitativ wie nötig für das entsprechende Produkt)

Einsatz der Arbeiter (je nach Qualifikation)

Verschleiß (Wie kann der Verschleiß gering gehalten werden?)

 

  • Nenne 5 Punkte, die bei der Produktion beachtet werden müssen!

Absatz

Beim Absatz geht es darum, wie man das Produkt am besten verkauft und es gut darstehen lässt! Dies wird durch folgende Punkte erreicht:

 

Werbung (Welche Werbekanäle werden genutzt?)

Zielgruppe (Wer wird dieses Produkt konsumieren? Jugendliche? Rentner? Wohlhabende?)

Transport, Versand, Lagerung

Verkauf (Geschäft, Webshop, Fachhandel, Discounter, usw.)

Design (Wie sieht das Produkt aus und wen soll es ansprechen? Wie ist die Verpackung gestaltet?)

Mitbewerber (Gibt es Konkurrenten die ein gleichwertiges oder besseres Produkt haben?)

Preisgestaltung (Wie teuer darf das Produkt sein? Was kostet ein ähnliches Produkt?)

  • Nenne 5 Punkte, die beim Absatz beachtet werden müssen!

Aufbau- und Ablauforganisation

Aufbauorganisation

Jeder Betrieb ist auf bestimmte Weise strukturiert. Damit ist die Organisationsstruktur gemeint. In einem so genannten Organigramm lässt sich der betriebliche Aufbau gut darstellen:

  • Erkläre kurz, was mit Aufbauorganisation gemeint ist!
  • Zeichne ein einfaches Beispiel für ein Organigramm!

Ablauforganisation

Mit der Ablauforganisation wird festgelegt, in welcher Abteilung welcher Arbeitsschritt auf welche Weise und mit welchen Maschinen und welchen Mitarbeitern ausgeführt wird. 

  • Erkläre kurz, was mit Ablauforganisation gemeint ist!
  • Zeichne ein einfaches Beispiel für einen sinnvollen Abteilungsaufbau in einem Betrieb!

Das Vorstellungsgespräch

Als Orientierung für deine Mitschüler kannst du die 3 Anforderungen und deine 3 Stärken an die Tafel schreiben. Power Point oder Plakat ist hier nicht notwendig.